7 Lead-Generierungs-Strategien für moderne Marketer*innen

Ein Unternehmen ohne Lead-Generierung ist wie eine Pflanze ohne Erde: Ohne eine solide Grundlage ist Wachstum unmöglich. Deshalb ist eine Lead-Generierungsstrategie so wichtig.

In diesem Artikel erklären wir dir, warum eine effektive Lead-Strategie wichtig ist,  und geben dir anschließend sieben Tipps für eine erfolgreiche Lead-Gen-Strategie.

Wozu sollst du eine Lead-Generierungsstrategie entwickeln?

Eine Lead-Generierungsstrategie ist ein Plan, um neue potenzielle Leads durch deine aktuellen und geplanten Marketingaktivitäten bestmöglich zu gewinnen. Es handelt sich dabei in der Regel um einen gut durchdachten, effizient konstruierten Plan, um möglichst viele hochwertige Leads erfolgreich zu generieren.

Doch was macht eine gute Lead-Generierungsstrategie so wertvoll? Hier sind ein paar Beispiele für die wichtigsten Vorteile, die sich aus einer effektiven Strategie ergeben.

Die hochwertigsten Leads erhalten

Jedes Unternehmen hat ein spezifisches Lead-Ziel im Auge, wenn es eine neue Kampagne startet. Eine starke Lead-Generierungsstrategie stellt sicher, dass genau diese Leads targetiert werden - durch die richtigen Websites, Werbeanzeigen und andere Faktoren, die in der geplanten Strategie festgesetzt wurden.

Die typischen Merkmale deiner Leads besser verstehen 

Wenn wir interessierte Personen finden, denen wir unsere Produkte oder Dienstleistungen verkaufen können, ist der Ausgangspunkt in der Regel anders als das Endziel. Durch das Einbauen einer Phase zur Datenüberprüfung in deiner Strategie kannst du die Targeting-Details deiner Zielgruppe regelmäßig verfeinern.

7 essenzielle Best Practices 

1. Nutze eine effektive Lead-Generierungsplattform

Die richtigen Tools können deine Lead-Generierungs-Maßnahmen erheblich vorantreiben und dir helfen, indem sie die Umsetzung deiner Vision drastisch beschleunigen. Aber welches Tool würde deine spezifische Lead-Generierungsstrategie tatsächlich optimieren? Da wäre zum Beispiel Heyflow- eine Lösung, die speziell dafür entwickelt wurde, Unternehmen beim Generierenhochwertiger Leads zu unterstützen.

Wie hilft dir Heyflow dabei, Leads zu gewinnen?

  • Ermöglicht, interaktive Flows zu erstellen. Ein mehrstufiger, interaktiver Flow bietet Website-Benutzer:innen ein besseres Erlebnis und hält ihre Aufmerksamkeit beim Ausfüllen eines Anmeldeformulars bei der Sache.

  • Verfügt über einen effektiven Landingpage-Builder. Heyflows Landingpage-Builder ermöglicht es Marketing-Teams,ohne technisches Wissen eine Website zu erstellen, die Kund:innen und Interessent:innen anspricht.

  • Eigens entwickelt, um Leads zu maximieren. Die Funktionen und Vorlagen von Heyflow sind speziell darauf ausgelegt, die Conversion Rates auf deiner Website zu erhöhen und mehr hochwertige Leads zu generieren.

  • Reduziert den Setup-Aufwandvon Marketingkampagnen. Um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, musst du es ihnen ermöglichen, dich zu finden, z.B durch passende Landingpages. Das richtige Lead-Generierungstool sorgt für einen schnelleren Start bei jeder neuen Werbekampagne.

  • Optimiert die Analyse von Kundendaten. Tools wie Heyflow bieten modernste Technologien zur Auswertung von Kundendaten und helfen dir, neue Leads zu segmentieren.

Egal, ob du Heyflow oder ein anderes Tool verwendest - versichere dich, dass es sich um eine umfassende Lead-Generierungsplattform handelt, die nachweislich dabei hilft, die richtigen Leads einzusammeln.

*Beachte, dass Heyflow glücklicherweise viele der folgenden Best-Practice-Tipps erfüllt!

2. Ziehe interaktive Formulare in Betracht

Potenzielle Kunden dazu zu bewegen, sich für etwas anzumelden, dass du anbietest, ist nicht immer einfach, selbst wenn es ihnen erheblich nutzen würde.  Dies liegt oft an der Gestaltung deiner Anmeldeformulare.

Wenn du jemals ein standardmäßiges Formular (wie oben abgebildet) ausgefüllt hast, verstehst du sicher, warum Menschen diese häufig meiden: Sie wirken abschreckend. Das Ausfüllen des Formulars wird für den Benutzer zur lästigen Pflicht. Es gibt jedoch einen besseren, nutzerfreundlicheren Weg.

Mehrstufige, interaktive Formulare revolutionieren den Anmeldeprozess, indem sie Website-Besucher:innen dazu animieren, zu Leads zu werden. Dies liegt daran, dass ein mehrstufiges Formular das Ausfüllen des Formulars in verschiedene, weniger umfangreiche Teile unterteilt und gleichzeitig ein personalisiertes Erlebnis in Echtzeit schafft.

3. Erstelle originellen Content

Indem du kreative Blogposts für dein Unternehmen erstellst, informierst du nicht nur bestehende Kund:innen über Neuigkeiten, sondern bringst auch neue potentielle Kund:innen auf deine Website.  Aber, und das ist ein wichtiger Punkt, dies gilt nur, wenn der Blogpost so geschrieben ist, dass er aus der Masse an anderen Artikeln heraussticht und den Leser:innen einen Mehrwert bietet. Gedankenloser, austauschbarer Content wird wenig bewirken.

Indem du wertvolle Blogposts und anderen Content mit deiner einzigartigen Brand Voice und deinem besonderen Flair erstellst, ermutigst du Website-Besucher:innen, diese zu teilen, sich für deinen Newsletter anzumelden und andere Aktionen zu setzen, die für dich in neuen Leads resultieren.

4. Fokussiere dich auf die richtigen Orte, um neue Leads zu finden

Im Allgemeinen haben wir ein gutes Gespür dafür, welche Art von Menschen an unserem Produkt oder unserer Dienstleistung interessiert sein könnte. Aber sobald du die richtigen demographischen Merkmale deiner Zielgruppe identifiziert hast, musst du sicherstellen, dass du  sie an den richtigen Orten erreichst.

Um dies möglich zu machen, musst du starke Strategien entwickeln, um neue Leads zu sammeln, sei es durch Search Ads, Social-Media-Kampagnen, die Neuauflage eines Blogs oder das Identifizieren von Keywords, nach denen deine Kunden suchen könnten.

5. Nutze Daten effizient

Die Analyse aller lead-spezifischen Informationen kann langfristig verändern, wie dein Unternehmen Leads konvertiert. Um das Meiste aus deinen Daten herauszuholen, solltest du sicherstellen, dass du eine detailorientierte Methode zur Erfassung und Auswertung der relevanten Informationen anwendest. Dies hilft dir dabei, ein klares Bild von deinen Zielgruppen und ihrem Verhalten zu bilden. Indem du Muster und Trends verstehst, kannst du deine Marketingstrategien verfeinern und deine Lead-Generierungs-Initiativen optimieren.

6. Verkaufe deine Landingpages nicht unter Wert

Besucher:innen deiner Landingpage befinden sich an einem entscheidenden Punkt in ihrer Buyer Journey und benötigen einen Anstoß in die richtige Richtung. Wenn deine Landingpage sie nicht anspricht, könnten sie deine Seite einfach verlassen.

Berücksichtige die folgenden Tipps, um sicherzustellen, dass deine Landingpage den Standard entspricht:

  • Halte die Seitenelemente on-brand

  • Schreibe prägnante Texte

  • Füge interaktive Formulare hinzu

  • Setze einen starken Call-to-Action (CTA)

  • Nutze einen effektiven Landingpage-Builder

7. Überarbeite dein Remarketing

Remarketing ist die Strategie, Nutzer:innen, die bereits mit deinem Unternehmen interagiert haben, erneut anzusprechen. Die Ansprache unterscheidet sich dabei basierend darauf, wie sie zuvor mit deinem Unternehmen in Kontakt getreten sind und welche Merkmale oder Verhaltensweisen sie dabei gezeigt haben.

Das Ziel ist es, diese Nutzer:innen an einem anderen Ort und zu einem späteren Zeitpunkt erneut anzusprechen, um sie an das Produkt oder die Dienstleistung zu erinnern, die sie ursprünglich gesehen haben.

Um erfolgreich zu sein, sollten deine Remarketing-Bemühungen auf Effizienz optimiert werden, um sicherzustellen, dass die richtigen Nutzer:innen am richtigen Ort auf die richtige Weise angesprochen werden.

Abschließende Gedanken

Lead-Generierung ist eine niemals endende Reise und deine Strategie sollte dies widerspiegeln. Implementiere neue, effektive Ideen in deine Lead-Generierung, um deine Ergebnisse zu maximieren. Die Verwendung einer umfassenden All-in-One Lead-Generierungsplattform wie Heyflow kann dir dabei helfen. Probiere es noch heute kostenlos aus.